DSC_0115.JPG
 

Umweltrecht

Der aktuelle Stand der Gesetzgebung im Umweltrecht, Streitpunkte und Lösungsansätze, werden dir in dieser Veranstaltung vorgestellt. Anhand von Alltagsbeispielen analysiert man die Rechtslage und schlägt Lösungsansätze für umweltrechtliche Probleme vor. Der oder die Lehrende wählt oft Beispiele mit aktuellem Bezug, sodass dir auch momentane umweltpolitische Ereignisse vor Augen geführt werden.


Zum Abschluss des Moduls wird eine unbenotete Klausur geschrieben. Inhaltlich wirst du zum Zweck des Umweltrechts befragt und solltest definitiv die fünf Hauptprinzipien des Umweltschutzes und typische Umweltprobleme mit aktuellem Anlass nennen können. Außerdem solltest du die Definitionen von gängigen Begriffen, wie Immission oder Anlage auf dem Kasten haben und die Ausführung und Verantwortlichen der Gesetze aufzählen können.


In unserem Fall wurde das Seminar von einem anderen Dozenten betreut, als es jetzt der Fall ist. Aber es ist davon auszugehen, dass sich das Prinzip der Klausur nicht ändert. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird von dir kein Auswendiglernen vollständiger Gesetzestexte abverlangt werden.

In den letzten Veranstaltungen gab es die berüchtigte Liste klausurrelevanter Themen, also definitiv besuchen!

Nach der neuen BPO handelt es sich nicht mehr nur um einen Leistungsnachweis, sondern eine benotete Modulprüfung. Diese kann in Form einer Klausur oder Hausarbeit/Ausarbeitung, zu den Inhalten der Vorlesung, gestellt werden.