Technikjournal big.png

Projekt

Technikjournal

 

Das wahrscheinlich prägendste und praxisnäheste Projekt des gesamten Studiums. In einem Team aus mehreren Studierenden, konzipierst und produzierst du Beiträge für technikjournal.de, dem Online-Magazin des Studiengangs Technikjournalismus und visuelle Technikkommunikation. In der wöchentlichen Redaktionssitzung stellst du deine eigenen Themen vor und diskutierst mit anderen Redaktionsmitgliedern, wie du deine Beitragsideen umsetzen kannst - dabei steht der Fokus auf Multimedialität. Wie das Schreiben von druckreifen Artikeln geht, hast du bereits im Modul Journalistische Grundlagen I. gelernt Hier kannst du das Gelernte durch ergänzendes Erstellen von Fotos, Videos, Audios, Slideshows, Animationen, etc. umsetzen.

Die Prüfungsleistung besteht aus der Abgabe mehrerer Beiträge, während des Semesters. Zum Semesterschluss wirst du diese zusätzlich digital auf einem Datenträger noch einmal im Postfach des Prüfenden abgeben.

Obwohl das Projekt eine Herausforderung darstellt und viel Arbeit kostet, wird der Aufwand definitiv wett gemacht, sobald man seinen eigenen Beitrag auf der Startseite von technikjournal.de sieht.
Zudem verspürt man innerhalb der Redaktion ein Gefühl von Zusammenhalt. Denn letztlich ist es das Ziel aller, qualitativ hochwertige Beiträge zu veröffentlichen. Und mit diesem Ziel vor Augen, wird auch niemand im Stich gelassen
Da für das Schreiben deiner Artikel ein Experte zur Seite gezogen werden muss, bietet es sich an, zuerst innerhalb oder im Umfeld der Hochschule nach geeigneten Kandidaten zu suchen. Viele wissenschaftliche Mitarbeiter und DozentInnen der H-BRS helfen dir als Ansprechperson gerne weiter oder leiten dich an KollegInnen weiter.

Mit einem Klick auf den Link im Bild unten, gelangst du zu einem unserer Artikel, die wir für das technikjournal verfasst haben.