Modul D2:
Mathematik II
und
Physik II

 

Ähnlich wie bei Mathematik I und Physik I ähneln sich die Inhalte dieser Module stark mit den Inhalten der Oberstufen-Mathematik, bzw. -physik. In Mathe stehen Vektorrechnung und Analysis auf der Tagesordnung. “Prüfen Sie die lineare Abhängigkeit zwischen Vektoren a, b und c.” oder “Wie kann die Geradengleichung im dreidimensionalen Raum in die Hesse-Form umgewandelt werden?” sind Fragestellungen, die dich in der Klausur erwarten könnten. Begleitend zur Vorlesung, gibt es eine Übungsgruppe, die du unbedingt besuchen solltest, sofern du kein Mathe-Ass bist.
Der Aufbau für Physik ist entsprechend gleich - eine Vorlesung mit begleitenden Übungseinheiten. Hier liegt der Fokus auf den Gebieten der Mechanik und Thermodynamik. Drehbewegung, Schwingungen, thermische Ausdehnung von Gasen oder Carnotscher Kreisprozess sind im Anschluss an dieses Modul hoffentlich kein physikalisches Kauderwelsch mehr für dich.

Dieses Modul besteht aus mehreren Prüfungsleistungen. Die Inhalte der Vorlesungen Mathematik II werden dir in einer separaten Klausur abgefragt. Die Klausur im Modul Physik II dreht sich sowohl um die Inhalte der Vorlesung, als auch um die Inhalte, die du im Physikpraktikum gelernt hast. Das erfolgreiche Absolvieren des Physikpraktikums ist übrigens die Zulassungsvoraussetzung zur Teilmodulprüfung Physik II. Das heißt: ohne Praktikum kannst du nicht an der Klausur teilnehmen. Während der Klausur wird dir eine mehrseitige Formelsammlung zur Verfügung gestellt. Schau sie dir am besten vor der Klausur bereits an, damit du weißt, wo welche Formel zu finden ist.

Unserer Erfahrung nach, war Mathematik II definitiv leichter als Physik II. Das hat vielleicht damit zu tun, dass uns Mathe während der Schulzeit auch eher lag als Physik. Wir empfehlen dir dringendst zu den Übungsgruppen beider Module zu gehen und die Hausaufgaben selbstständig oder in einer Lerngruppe mit anderen Kommilitonen zu erledigen. Für besonders harte Fälle, werden auch hier Tutorien angeboten, in denen Studierende aus höheren Semestern versuchen den Stoff verständlich beizubringen.