Modul B1:
Journalistische Grundlagen

Wie der Name des Moduls erahnen lässt, werden hier grundlegende Kenntnisse des journalistischen Handwerks erworben. Recherchieren, Reflektieren und Schreiben in der Gänze zu verstehen und umzusetzen, ist Ziel der Veranstaltung. Das Modul besteht aus den Übungen Recherche und Journalistisches Schreiben I, sowie der Vorlesung Journalistische Darstellungsformen.


In der Modulprüfung wird eine Ausarbeitung, in Form eines Berichts (zu einem technischen oder umweltwissenschaftlichen Thema) unter realistischen Bedingungen verlangt. Das heißt: du musst mit einem Experten sprechen, um Informationen und Zitate einzuholen. Außerdem muss man an den Ort des Geschehens, um passendes Bildmaterial zu produzieren. Voraussetzung dafür ist das Testat in der Übung Recherche und Journalistisches Schreiben I. Letzteres erhält man durch Einreichen von mindestens fünf Übungstexten.


In der neuen Prüfungsordnung wird das Fach Professionelles Deutsch hier vorgezogen. Außerdem wird kein Testat mehr als Voraussetzung zur Prüfungszulassung erwartet, sondern eine Portfolioprüfung - also mehrere Abgaben und Leistungen, die du während des Semesters erbringen musst.

 
 
Image by The Climate Reality Project