DSC_0165.JPG

Modul A7:
Wissenschaftliches
Arbeiten

 
 

Das Modul kannst du zu einer beliebigen Zeit im Studium absolvieren, aber musst es spätestens bis zur Bachelorarbeit abgeschlossen haben. Es findet als Blockseminar in zwei fünfstündigen Sitzungen, meist an Samstagen, statt.


Es geht voll und ganz um den Namen des Moduls - wissenschaftliches Arbeiten.

Neben der Formulierung wissenschaftlicher Forschungsfragen, geht es hauptsächlich um regelkonformes Zitieren, die Auswahl der richtigen Literatur und die Erstellung eines Literaturverzeichnisses.

Halte dich nicht zurück mit deinen Fragen, denn jeder Teilnehmer profitiert davon und es gibt immer das ein oder andere speziellere Beispiel. 


Du musst zu beiden Sitzungen anwesend sein und eine kleine Hausaufgabe abgeben, in der Du ein paar beispielhafte Zitate aufschreibst und diese in einem Literaturverzeichnis anlegst. Aber Achtung: Nimm die Aufgabe Ernst! Bei uns ist es durchaus vorgekommen, dass neue Aufgaben verteilt wurden, nachdem eine schlechte Arbeit abgegeben wurde. Dann wäre nicht auszuschließen, dass Du das Testat trotz Anwesenheit nicht erhältst


Wir haben damals mit der Bearbeitung der Hausaufgabe am Ende des ersten Seminars angefangen. Fragen konnten sofort beantwortet werden, dadurch haben sich die Aufgabe recht einfach gestaltet. Generell lässt sich empfehlen, die Veranstaltung relativ spät zu absolvieren. So sind die Inhalte noch frisch, wenn es an die Bachelorarbeit geht.

Die Bibliothek hat ein Video zu dem Thema auf die Homepage der H-BRS gestellt. Außerdem hat der Fachbereich Informatik ein Regelwerk für wissenschaftliche Arbeiten verfasst.